Brauerei
Ich bin jetzt eine Arztpraxis

Einst wurde darin Hochprozentiges ausgeschenkt, nun werden dort die lieben Kinderchen geimpft: Aus der Brauerei in Leuggern wird eine Kinderarztpraxis. Am Samstag ist Besichtigung.

Merken
Drucken
Teilen

Endspurt in der langen Geschichte rund um die neue Kinderarztpraxis in Leuggern: Das Restaurant, das einst als «Dorfchnelle» bekannt war, wird seit Monaten umgebaut: Der Spitalverein Leuggern hat eine Kinderarztpraxis im Erdgeschoss und ein Spitex-Büro sowie drei Kleinwohnungen in den Obergeschossen in Auftrag gegeben.

Noch am Mittwoch erledigten die Handwerker die letzten Arbeiten. Die beiden Kinderärztinnen Dr. Olga Provodin und Dr. Nicole Neval freuen sich insbesondere über die kindergerechte Gestaltung der Räume. Provodin war am Inselspital Bern tätig, ihre Kollegin Neval war Oberärztin in der Kinderklinik Wildermeth in Biel und hat unter anderem zu Übergewicht bei Jugendlichen publiziert.

Morgen in Ihrer AZ Lesen Sie mehr zum Thema morgen in Ihrer Aargauer Zeitung, Regionalteil Zurzach.

Morgen in Ihrer AZ Lesen Sie mehr zum Thema morgen in Ihrer Aargauer Zeitung, Regionalteil Zurzach.

Aargauer Zeitung

Die Gemeinde erhielt Geld aus dem Döttinger NOK-Fond unter anderem für eine Kinderarztpraxis in der Liegenschaft "Brauerei" in Leuggern. Die "Brauerei" gelangte im Jahr 2000 zu unrühmlichen Schlagzeilen, als ein bewaffneter Täter die dortige Serviertochter überfiel.

(A. Zambelli, C. Landolt)