Erdgasauto
Hundertstes Erdgas-Auto: Ein Taxi

Die Industriellen Betriebe Wohlen (IBW) präsentierten am Wochenende eine Ausstellung über umweltfreundliches Fahren und ehrten dabei auch gleich die Jubiläumsbesitzer von erdgasbetriebenen Fahrzeugen in der Region Wohlen.

Merken
Drucken
Teilen
Erdgasauto

Erdgasauto

Aargauer Zeitung

Roger Wetli

Knapp daneben ist auch vorbei. Trotzdem wurden am Freitag auch die Besitzer des 99. und des 101. mit Erdgas betriebenen Autos der Region Wohlen geehrt. Das 100. Fahrzeug ist ein Taxi und gehört Silvia und Kurt Stutz mit ihrem Fahrzeugunternehmen.

«Es ist bereits der sechste Wagen, welcher mit Erdgas fährt», weiss Kurt Stutz. «Mittlerweile fahren alle unsere Taxis umweltfreundlich.» Stutz hat vor vier Jahren nicht nur aus Imagegründen angefangen, die Flotte kontinuierlich umzurüsten, sondern vor allem auch aus Überzeugung. Selber fährt das Ehepaar ebenfalls ein Auto mit Erdgasantrieb.
«Autos sind vergleichbar»

«Die Rendite war zu Beginn aber noch unklar», erklärt Stutz. «Und auch heute ist es nicht sicher, ob wir mit den neuen Antrieben günstiger fahren.» Zwar sei Erdgas aktuell günstiger als Benzin, allerdings müssten die Autos jeweils in Villmergen getankt werden, was kleine Mehrfahrten bedeute. Allgemein seien gas- und benzinbetriebenen Autos vergleichbar. Allerdings kommen die Erdgasautos bei Kleinbussen an ihre Grenzen, denn für die Schulbusse ist der Gasantrieb noch zu wenig kraftvoll.

IBW kontrolliert Gasleitungen

Heute startet die IBW Energie mit der Kontrolle der Erdgas-Hauszuleitungen. Bis ungefähr Ende Juli werden die Leitungen in Wohlen (rechte Bünzseite) sowie Villmergen, Waltenschwil, Dottikon, Dintikon und Büttikon kontrolliert. Mit modernsten Messgeräten werden die Leitungen abgeschritten. Stellt die Sonde irgendwelche Spuren von Erdgas fest, werden diese mit einer Pumpe dem Gasspürgerät zugeführt und gemessen. Um die Austrittsstelle genau zu orten, werden Sondierlöcher durch die Strassendecke gebohrt und wird die Erdgaskonzentration gemessen. Das Sondierloch mit der höchsten Gaskonzentration ist im Idealfall der Schadenstelle am nächs-ten. (az)

109 Erdgasautos in der Region

Geehrt wurden die drei Jubiläumsbesitzer durch Konrad Gfeller, Bereichsleiter Energievertrieb, und Philipp Domenic, Geschäftsführer der IBW: «Mit unserer Aktion unterstützen wir Käufer von mit Erdgas betriebenen Fahrzeugen mit 3500 Franken», erläutert Gfeller.

«1000 Franken kriegen sie bar von uns, 1500 Franken in Form von Erdgas-Gutscheinen und 1000 Franken als Gratiszusatzleistungen oder Rabatten des Garagisten.» Das 100. Fahrzeug von Silvia und Kurt Stutz wurde bereits im vergangenen Dezember eingelöst. Mittlerweile fahren 109 Erdgasautos in der Region Wohlen.

An der Erdgas-Autoausstellung bei der Tennishalle Rigacker in Wohlen konnte man sich über die Vor- und Nachteile dieses Antriebs ein Bild machen. Die IBW zeigte mit einem sportlichen, eleganten Cabriolet, dass ein erdgasbetriebenes Fahrzeug durchaus auch andere Sinne ansprechen kann als praktische und umweltfreundliche.