Es ist eine ungewöhnliche Reise. Elias Ettlin und Marcel Leuenberger sind mit einem Krankenwagen unterwegs – kerngesund. Ihre Mission: das Fahrzeug in die mongolische Hauptsadt Ulan Bator bringen und dort einem Hilfswerk übergeben.

Die beiden Schweizer haben die Hälfte ihrer Reise hinter sich und lernen gerade den Kaukasus kennen. Einkaufen in Georgien gestaltet sich nicht nur wegen des Angebots abenteuerlich, die beiden kämpfen vor allem mit der Schrift. Da kann es schon zur Herausforderung werden, ein Joghurt zu kaufen. 

Wir begleiten die beiden auf ihrer Reise im Rahmen einer Video-Serie, hier gehts zu allen bisher publizierten Folgen.

Mehr zum Projekt: www.grenzen-los.ch