"Nathalie und mir ist jetzt vor allem wichtig, dass wir unseren Kindern die bestmögliche Zukunft bieten", betont Hlasek. Auch wenn die Kinder Evan (10), Maena (8) und Norah (3) bei ihm im Chalet in Blonay (VD) wohnten, sähen sie ihre Mutter regelmässig - sie wohnt nur wenige Strassen weiter in einem Appartement.

"Nathalie und ich besprechen gemeinsam alle Entscheidungen, die Evan, Maena und Norah betreffen", sagt Hlasek, einst die Nummer 7 der Tennis-Weltrangliste. Angesprochen auf die Möglichkeit eines Neubeginns nach elf Jahren Ehe schweigt er sich aus. "Das haben wir beide so vereinbart."

Die vergangenen Monate hätten ihn belastet, sagt Hlasek am Ende des Interviews. "Irgendwie bin ich jetzt froh, dass es draussen ist." In letzter Zeit seien sie mit Fragen förmlich bombardiert worden. "Jetzt ist endlich Schluss mit der ganzen Heimlichtuerei und den Lügen."

Für den in Prag (T) geborenen Hlasek ist die Trennung bereits der zweite grosse private Rückschlag. 1997 endete seine dreijährige Ehe mit der Kalifornierin Mara Wolford for dem Scheidungsrichter.