Youtube

Hier springt ein Extremsportler in 40 Metern Höhe aus seinem Gleitschirm – und überlebt

Mann fällt in einer Höhe von rund 40 Metern aus seinem Gleitschirm – und überlebt.

Mann fällt in einer Höhe von rund 40 Metern aus seinem Gleitschirm – und überlebt.

Ein Paraglider flog am Montag in Florida vom Meer her an einen Strand. Weil er mit seinem motorisierten Gleitschirm mechanische Probleme hatte, entschloss der Extremsportler sich über der Stranddüne abzuspringen – in rund 40 Metern Höhe.

Beim Mann handelt es sich laut der örtlichen Zeitung «The Palm Beach Post» um den Profi-Kitesurfer Damien LeRoy.  

Damien LeRoy

Damien LeRoy

Er wurde nach seinem Sturz ins Krankenhaus gebracht. Medienberichten zufolge soll sich der Profisportler einen Oberschenkel, das Steißbein und Teile der Wirbelsäule gebrochen haben. Zudem wurde beim Sturz eine Lunge durchlöchert, dennoch sei der 34-Jährige nicht lebensbedrohlich verletzt worden.

LeRoy war mit seinem motorisierten Paraglider unterwegs, als er über dem Strand wegen technischer Probleme absprang.  

Damien LeRoy bei einem Gleitschirmflug eine Woche vor dem Unfall

Der 34-Jährige ist im Extremsport kein Unbekannter: 2011 gewannt er die Kite-Slalom-Weltmeisterschaft in Murcia, Spanien und wurde zum Kite-Surfer des Jahres ernannt. (edi)

Profi-Kitesurfer Damien LeRoy

Damien LeRoy beim Kitesurfen

Damien LeRoy beim Kitesurfen

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1