«Hier kennt man sich»

Geniesst die Ruhe: Alphonse Meyer liebt die Insel.

aue4_dsc.jpg

Geniesst die Ruhe: Alphonse Meyer liebt die Insel.

Alphonse Meyer geniesst die erholsame Ruhe auf der Insel. Er würde den Verlust des Freiraumes sehr bedauern.

«Ich bin mit meiner Irish-Setter-Hündin Finley mindestens zwei- bis dreimal wöchentlich in diesem Gebiet unterwegs. Heute habe ich noch die Hunde von zwei Kollegen dabei», sagt Alphonse Meyer, der aus Basel kommt, sich aber oft an seinem Zweitwohnsitz in Hunzenschwil aufhält.

«Hier ist es sehr ruhig und auch für mich als Mensch sehr erholsam. Für die Hunde ist das Gebiet ideal, weil es trotz offiziellem Leinenzwang toleriert wird, wenn wir unsere Hunde laufen lassen. Es hat auf dieser Insel keinen Wildbesatz und die Jäger - ich bin selber Jäger und kenne meine Kollegen hier sehr gut - haben nichts dagegen, wenn wir die Hunde laufen lassen. Von Vorteil ist es auch, dass hier kaum Leute mit aggressiven Tieren spazieren gehen. Die meisten anderen Hundehalter, die regelmässig hier sind, kennen sich und ihre Hunde vertragen sich. Die Insel ist ein richtiges Hundeparadies und ich würde es wirklich sehr bedauern, wenn es mit dem Auenprojekt anders wäre und wir diesen Freiraum verlieren würden.»

Meistgesehen

Artboard 1