Lauterbrunnen
Hier fliegt ein Basejumper durch einen zwei Meter breiten Felsspalt

Das braucht Nerven: Der 29-jährige Basejumper Uli Emanuele durchfliegt ein lediglich zwei Meter breites Loch im Felsen. Für seinen Stunt trainierte er drei Jahre. Stattgefunden hat die Aktion im Lauterbrunnental im Berner Oberland.

Drucken
Teilen

Wahnsinnig cool oder einfach wahnsinnig? Irgendwie wohl beides. Der Italiener Uli Emanuele flog im Berner Oberland im Lauterbrunnental durch ein etwa 2 Meter grosses Fels-Loch.

Er habe den Sprung während dreier Jahre intensiv trainiert, sagte der Südtiroler zum Internet-Portal «Geeky Gadgets». Diese Zeit sei nötig gewesen, bis er sich sicher gefühlt habe. Insgesamt hat Emanuele das Loch viermal durchflogen. Und der 29-Jährige ist sich sicher: «Das ist das kleinste Loch, das jemals durchflogen wurde.»

Aufgenommen wurde der Sprung bereits im September 2014. Das Video veröffentlichte Emanuele jedoch erst jetzt. (rhe)

Aktuelle Nachrichten