Hier entsteht neues Dorfzentrum

Grundsteinlegung: Gemeindeschreiber Bruno Vogel (li.), Viktorija Stitic und Markus Lüthi versenken die Box. (Deborah Balmer)

Spatenstich Erlinsbach

Grundsteinlegung: Gemeindeschreiber Bruno Vogel (li.), Viktorija Stitic und Markus Lüthi versenken die Box. (Deborah Balmer)

Zwei Flaschen Erlinsbacher, die aktuelle Tageszeitung und eine Preisliste der Migros – das alles liegt seit Freitag gut versiegelt und einbetoniert in einer Box tief unten in der grössten Baugrube in Erlinsbach AG. Der Anlass: die Grundsteinlegung des neuen Gemeindehauses mitten im Dorf.

Deborah Balmer

Der Gemeindeschreiber von Erlinsbach AG, Bruno Vogel, ist gut gelaunt an diesem Freitagvormittag: «Alle meine pendenten Aufgaben habe ich in diese Box gesteckt», sagt er lachend.

Die Anwesenden lachen fröhlich über diesen Scherz: Vetreter der Behörden, Bauherren, Architekten und Pressevertreter. Gut zwanzig Menschen haben sich unten in der Baugrube beim zukünftigen Dorfkern eingefunden. Hier, wo derzeit zwei grosse Krane stehen, die man bereits von weit her sieht.

Die Veranstaltung: Die Grundsteinlegung des geplanten Gemeindehauses mitten im 3550-Seelen-Dorf am Jurasüdfuss.

In die Box gelegt, haben die Erlinsbacher allesamt Dinge, die irgendwann in weiter Zukunft an Freitag, 13. November 2009, erinnern oder zumindest an die Zeit drum herum. «Bis dahin leben weder ich noch sie - denn das wird frühestens in 100 Jahren der Fall sein», bemerkt Bruno Vogel.

Grundstein für ein Stück Zukunft

Ein Handwerker hat die Metallbox luftdicht abgedichtet, hat sie vor sie vor den Augen der Anwesenden vernietet und verlötet. «Heute wird der Grundstein gelegt für ein Stück Zukunft für unser Dorf», begrüsst der Gemeindeammann Markus Lüthi die Menschentraube und man spürt, dass er stolz ist auf die Grossüberbauung, die hier im oberen Dorfteil entsteht. Lüthi lobt die Verantwortlichen und den bis anhin reibungslosen Verlauf des Projekts Zentrum Oberdorf, das hier auf dem Von-Arx-Areal entsteht.

Auch das neue Gemeindehaus entsteht hier auf einer Parzelle. Im Sousol wird die Migros einziehen, im ersten und zweiten Stock das Gemeindeamt. «Was im zweiten Stock passiert, ist noch offen», sagt Bruno Vogel und bemerkt, dass das Gemeindehaus allein vier Millionen Franken kostet.

Auf einer weiteren Parzelle entsteht eine Tiefgarage und darüber drei Mehrfamilienhäuser, mit insgesamt 30 Wohnungen.

Box verschwindet nicht

Erlinsbach, ist der Gemeindeschreiber überzeugt, sei ein sehr attraktiver Wohnort. Das zeige auch die Zahl der Einwohner, die in der Tendenz steige.

Mit dem Zentrum Oberdorf will man noch attraktiver werden. Neben den Bauten soll hier auch ein neuer Dorfplatz entstehen.

«Nirgends kann man zentraler Wohnen als an diesem Platz», sagt Markus Lüthi. «Innerhalb von 100 Metern ist man in der Schule. Es gibt eine Bank, eine Bushaltestelle. Und auch das Rössli und der Ochsen sind nicht weit.» - Und da lachen wieder alle.

Nachdem der Gemeindeschreiber, der Gemeindeammann und die Gemeindeangestellte Viktorija Stitic die Box unter den Augen der Anwesenden exakt positioniert haben, wird das Loch mit Beton aus dem Betonkübel aufgefüllt.

Doch so schnell will die Kiste scheinbar nicht im Grundstein verschwinden. Denn sie taucht plötzlich wieder auf. «Nächstes Mal müssen wir halt noch mehr Sachen reinlegen», so Bruno Vogel. Ein Bauarbeiter lässt die Box dann entgültig wieder im Flüssigbeton abtauchen - indem er mit dem Fuss darauf steht.

Wenn alles nach Plan verläuft soll die Überbauung nächsten September fertig sein.

Meistgesehen

Artboard 1