Youtube
Heute kommt der Wetter-Umsturz: Zum Glück ists beim Pendeln nicht so nass wie in Indien

Der Herbst kommt, ab Donnerstag wirds nass und kühl. Wenn sie am Morgen als Pendler am Bahnhof im Regen stehen, dann seien sie getröstet: In Indien verwandelt der anhaltende Monsun Perrons in kleine Wasserfälle.

Elia Diehl
Merken
Drucken
Teilen

Adieu 30 Grad Celius: Der Herbst 2017 beginnt heute Donnerstag. Es ist meist bewölkt und es wird nass. Und auch die Temperaturen kratzen nur noch knapp an der 20-Grad-Marke. Für alle Pendler heisst das am Morgen: Regenjacke und Schirm nicht vergessen.

Doch wenn Sie sich am Bahnhof über den Regen ärgern, dann denken Sie am besten kurz an Indien. Nach heftigen Monsun-Regenfällen in Mumbai – an einem Tag regnete es so viel wie in einem ganzen Monat – steht die Millionen-Metropole unter Wasser.

Viele Strassen waren überschwemmt und auch Bahnhöfe waren überschwemmt (siehe Video oben). Zahlreiche Häuser stürzten ein, mindestens sechs Menschen starben.

Immer noch frustriert vom kühl-nassen Wetter? Dann denken Sie an den US-Bundesstaat Texas, wo die Menschen nach dem Hurrikan Harvey mit Unmengen von Wasser zu kämpfen haben. Anhaltender sintflutartiger Regen führte in vielen Teilen der Stadt Houston zu massiven Überschwemmungen – bis zu neun Menschen starben.

Nehmen wirs mit Humor

Lassen wir uns als vom Wetterumbruch und dem Regen nicht die Laune verderben und nehmen es mit Humor – schliesslich gelingt dies sogar einer texanischen Familie, deren Haus unter Wasser steht: