Hitze

Heisse Sahara-Winde verursachen Rekordhitze auf Zypern - 46 Grad

Rekordhitze - Vertrockneter Boden auf Zypern (Archiv)

Rekordhitze - Vertrockneter Boden auf Zypern (Archiv)

46 Grad in Nikosia - die Menschen auf Zypern stöhnen unter einer Rekordhitze. Am Wochenende zeigte das Thermometer in der Inselhauptstadt die höchsten Temperaturen seit Beginn der offiziellen Wetteraufzeichnungen 1956.

"Wir sind Zeugen eines Rekords geworden. So heiss war es noch nie", sagte der Chefmeteorologe des zyprischen Wetteramtes, Kleanthis Nikolaidis, am Montag im Radio.

Verursacht wird die Rekordhitze von heissen Winden aus der Sahara. Auch in den kommenden Tagen sollen die Temperaturen nicht unter 42 Grad Celsius sinken. Nachts kühlt es kaum ab.

"Wir hatten heute morgen um 02.00 Uhr 36 Grad. Es war unerträglich", sagte die zyprische Journalistin Ralli Papageorgiou der Nachrichtenagentur dpa am Montag.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1