TV-Panne

Harte Konkurrenz für BBC-Moderatorin: Im Hintergrund geniesst der Kollege eine Nacktszene

Harte Konkurrenz für BBC-Moderatorin: Im Hintergrund geniesst der Kollege eine Nacktszene

Da hat der Chef sicher keine Freude

Während die BBC-Moderatorin über Cricket spricht, gönnt sich der Kollege einen Film mit recht expliziten Inhalten.

Rund 3,8 Millionen Zuschauer waren live dabei, als Moderatorin Sophie Raworth gerade die Sportnachrichten verlas. Pikanter war, was im Hintergrund ablief: Auf dem Bildschirm eines Kollegen entblösste eine Frau ihre Brüste.

Porno in den Nachrichten! Die TV-Panne in der BBC-Livesendung «News at 10» machte rasch die Runde.

Peinlicher geht es aber auch kaum. Während Moderatorin Sophie Raworth gerade einen Sieg des britischen Cricket-Teams verkündet, ist im Hintergrund der Bildschirm eines Kollegen zu sehen.  

Kaum zu glauben, dass ihm nicht bewusst ist, dass gerade rund 3,8 Millionen Zuschauer sehen, was er sieht: eine heisse Szene, in der sich eine Frau auszieht und schliesslich ihre Brüste entblöst. Kopfhörer auf dem Kopf sitzt er lässig auf seinem Stuhl mit dem Rücken zur Moderatorin.

Porno oder Action?

Die Wogen gingen hoch nach dieser Panne am Montagabend – auf Social Media und laut dem britischen Boulevard-Blatt «The Sun» auch innerhalb der BBC. «Das ist total unprofessionell», wird dort eine anonyme Quelle zitiert. Andere munkeln, der Vorfall würde wohl Konsequenzen haben für den Mitarbeiter.

In Sachen Porno wird aber wohl etwas laut gebrüllt. Laut der «Sun» handelt es sich bei der sexy Szene wahrscheinlich um den Ausschnitt aus einem Actionfilm. Das nennt man dann schlechtes Timing. (smo)

Meistgesehen

Artboard 1