Mutschli

GU-Vertrag noch nicht unter Dach und Fach

Baubeginn des 26 Mio. Franken kostenden Mutscheller Sportzentrums Burkertsmatt verzögert sich um einige Monate

Mutsch

Baubeginn des 26 Mio. Franken kostenden Mutscheller Sportzentrums Burkertsmatt verzögert sich um einige Monate

Am Vertragswerk mit dem Zürcher Generalunternehmer (GU) Karl Steiner wird noch gefeilt. Aus diesem Grund rutscht der Spatenstich des Mutscheller Grossprojekts nach hinten.

Lukas Schumacher

Vor vier Monaten erlangte die jahrelang hart erkämpfte Baubewilligung Rechtskraft. Den damit verbundenen Schub wollten die Verantwortlichen des Mutscheller Gemeindeverbandes verständlicherweise rasch in Bautaten umsetzen. So sollte im Oktober auf dem Burkertsmattgelände in Widen der Spatenstich vollzogen werden. Das klappt nicht. Erst Ende 2009 oder im Februar 2010 kann der Zentrumsbau angepackt werden.

Im Sog des verzögerten Bauauftakts verschiebt sich die Fertigstellung der Anlage. Entweder im Juni 2011 oder im August 2011, nach anderhalbjähriger Bauzeit, wird das Sport- und Freizeitzentrum Benützungsreife erlangen.

«Der Teufel liegt im Detail»

Wie Baukommissionspräsident Marcel Signer (Rudolfstetten) bestätigte, ist die Erneuerung des GU-Vertrags mit der Karl Steiner AG noch nicht unter Dach und Fach. «Wir überprüfen die Offerte der Generalunternehmung sehr genau», betonte Signer. «Nebst den diversen bautechnischen Fragen und der Kostenseite müssen auch rechtliche Punkte sauber geregelt werden, beispielsweise die Garantieleistungen. Das braucht Zeit, denn der Teufel liegt auch hier im Detail.»

Signer ist zuversichtlich, dass die Karl Steiner AG und der Gemeindeverband den gemeinsamen Nenner bald finden: «Wir sind auf einem guten Weg. Die Verschiebung des Baubeginns ist zwar unerfreulich, aber ein solides Vertragswerk ist bei einem derart bedeutenden Bauwerk unabdingbar.»

Drei neue Kommissionen

Mittlerweile sind die Vorbereitungen zur Realisierung der regionalen Mutscheller Zentrumsanlage weit gediehen. Die Verantwortlichen des Gemeindeverbandes Burkertsmatt wollen Bewohner aus der Region Mutschellen und Vertreter der späteren Zentrumsbenützer verstärkt ins Grossprojekt einbinden. Daher wurden drei zusätzliche Kommissionen gebildet, die Betriebskommission, die Benutzerkommission sowie die Kommission PR & Sponsoring.

In die Betriebskommission wurden gewählt: Erich Näf (Präsident, Widen), Adolf Müller, Hans-Ueli Eberle, Peter Scherrer, Claudio Studer, Stefan Schwarz, Marcel Spillmann; auch ein Vertreter der Anwohner und ein Jugendarbeiter sollen in dieser Kommission mittun. Der Benutzerkommission gehören an: Ernst Imhof, Martina Pechula Thut, Beat Suter, Rina Käppeli, Zeno Schönmann, Laura Weisshaar, Hans Albisser, Roland Keller und Mark Läubli.

Einsitz in die Kommission PR & Sponsoring nehmen: Charly Neumann (Präsident), Phil An-
deregg, Rolf Hüsser, Roman Neuenschwander, Urs Schweizer, Roger Spillmann, Matthias Hüppi und Peter Spring, der Gemeindeverbandspräsident.

Meistgesehen

Artboard 1