Grosse Ehre für ein kleines Orchester

Akkordeonorchester Peter Frey am Welt-Musik-Festival in Innsbruck

Drucken
Teilen
Grosse Ehre für ein kleines Orchester

Grosse Ehre für ein kleines Orchester

Das in Reinach beheimatete Regionale Akkordeonorchester hat am Wochenende als Vertreter der Schweiz am alle drei Jahre stattfindenden Welt-Musik-Festival in Innsbruck teilgenommen. Dass das Orchester vom Internationalen Akkordeon-Orchester-Verband überhaupt eingeladen wurde, ist eine besondere Auszeichnung nicht nur für die Schweiz, sondern ganz besonders für die erfolgreiche Wynentaler Formation.

Unter ihrem Dirigenten Peter Frey, der auch dem Vorstand des Internationalen Akkordeon-Orchester-Verbandes angehört, präsentierten die Musiker ein abendfüllendes Konzert mit Akkordeonmusik von Schweizer Komponisten und Arrangeuren, die meisten Stücke aus der Feder ihres Dirigenten und Präsidenten. Dem Publikum vermochten die auf Schweizer Volksweisen basierenden Arrangements besonders zu gefallen. Der Auftritt des Schweizer Orchesters im Kongresspalast der Tiroler Hauptstadt wurde mit grossem Applaus und der Forderung nach Zugaben verdankt.

Ende Mai im Saalbau Reinach

Diese musikalischen Leckerbissen werden auch dem einheimischen Publikum anlässlich des Jahreskonzertes des Regionalen Akkordeonorchesters am Samstag, 29.Mai, im Saalbau Reinach präsentiert, unter anderem auch mit einer Hommage an den Schweizer Komponisten Paul Burkhard mit der Aargauer Mezzosopranistin Hanna Matti, die ein von Peter Frey geschaffenes Arrangement mit bekannten Melodien wie das Lied vom Pony und «O mein Papa» vorträgt. (uf)