Schützenfest

Grossandrang: 40 0000 wollen ans Eidgenössische Schützenfest

Schützenfest

Schützenfest

Für das Eidgenössische Schützenfest in Aarau haben sich bisher 40 000 Schützen angemeldet - davon 4000 Schützinnen. Damit ist die Kapazität beinahe erreicht und eine zusätzliche Schiessanlage mit 18 Scheiben musste gesucht werden.

Von Juni bis Juli wird in Aarau geschossen. Und wie: Bei den 300 Meter Gewehr-Wettkämpfen gingen bisher gegen 35 000 Anmeldungen ein. Und auch die Pistolenschützen liegen mit knapp 5000 Voranmeldungen über den Erwartungen. «Wir sind am Limit von 40 000 Schützinnen und Schützen angelangt», sagt Werner Augstburger, Leiter der Abteilung Schiessen im Organisationskomitee. Zirka 4000 weitere Anmeldungen werden erwartet.

Das Organisationskomitee des Eidgenössischen Schützenfestes musste aufgrund der zahlreichen Anmeldungen weitere Scheiben organisieren. «Das war nötig, damit wir nicht Schützinnen und Schützen abweisen mussten», sagt OK-Präsident Enst Hasler. Die Schiessanlage Mühlescheer in Wohlenschwil bietet nun weitere 18 Scheiben für die Wettkämpfe über 300 Meter. (skh)

Meistgesehen

Artboard 1