St. Gallen - GC 1:2

Grasshoppers erstmals siegreich

Veroljub Salatic (l.) setzt sich gegen den St. Galler Philipp Muntwiler durch

Veroljub Salatic (l.) setzt sich gegen den St. Galler Philipp Muntwiler durch

Die Grasshoppers feierten in St. Gallen den ersten «Dreier» in dieser Saison.

Bereits in der 3. Minute brachte Veroljub Salatic die Grasshoppers nach dem ersten Corner in Führung. Der Mittelfeldspieler köpfelte eine Kopfballvorlage von Vallori ein. Aus dem Nichts kam St. Gallen zum Ausgleich. Lukas Schenkel traf in der 21. Minute zum Ausgleich.

Nach 65 Minuten jubelten die Zürcher erneut. Der noch nicht 19-jährige Toko Bundebele drehte sich nach einem Rückpass von Vincenzo Rennella um die eigene Achse und bezwang St. Gallens Torhüter Germano Vailati.

St. Gallens vierte Saisonpleite bedeutete den Absturz ans Tabellenende - und setzt die Nerven blank. Nach Spielschluss sah Kistian Nushi noch rot.

St. Gallen - Grasshoppers 1:2 (1:1).

AFG-Arena. - 12 660 Zuschauer. - SR Klossner. - Tore: 3. Salatic 0:1. 21. Schenkel 1:1. 65. Toko 1:2.

St. Gallen: Vailati; Michael Lang (76. Cicek), Bakens, Schenkel, Hämmerli; Winter (76. Manuel Sutter), Muntwiler, Fabian Frei, Nushi; Abegglen, Calabro.

Grasshoppers: König; Menezes, Vallori, Smiljanic, Voser; Salatic; Steven Lang, Toko (69. Colina), Cabanas (93. Hajrovic), Zuber; Rennella (74. Emeghara)

Bemerkungen: St. Gallen ohne Pa Modou (verletzt), Imhof und Frick (krank). GC ohne Callà, D'Angelo, Silas und Ivan Benito (alle verletzt). Erstes ASL-Spiel von Ref Stephan Klossner. Rote Kartee für Nushi (Tätlichkeit nach Spielschluss). Verwarnungen: 9. Rennella (Unsportlichkeit, "Schwalbe"), 38. Fabian Frei (Reklamieren). 42. Menezes, 58. Nushi, 88. Muntwiler, 90. Bakens (alle Foul).

Meistgesehen

Artboard 1