Gondel abgestürzt

Zum Glück war niemand in der Seilbahn.

Merken
Drucken
Teilen

Der Absturz einer Gondel einer Seilbahn in Rougemont in den Waadtländer Alpen ist am Samstag glimpflich ausgegangen. Die Gondel war leer, wie die Waadtländer Kantonspolizei gestern mitteilte. Rund 70 Personen aus den anderen 18 Kabinen konnten nach der vorübergehenden Wiederinbetriebnahme der Bahn ohne Zwischenfälle evakuiert werden. Die leere Gondel stürzte kurz nach dem Verlassen der Bergstation rund 30 Meter in die Tiefe. Das Bundesamt für Verkehr leitete eine Untersuchung ein. Als Ursache wird ein technischer Defekt vermutet. Die Gondelbahn Videmanette bleibt mehrerer Tage geschlossen. (ap)