Youtube
Gerissener Langfinger entlarvt: Mit den Adleraugen des Busfahrers hat er nicht gerechnet

Taschendiebe lauern überall und sind meist sehr geschickt. So auch dieser Langfinger in China, der einer Frau beim Einsteigen in den Bus das Handy aus der Tasche klaut. Die gut versteckte Aktion dauerte nur einen Bruchteil einer Sekunde – dem Busfahrer ist sie aber dennoch nicht entgangen.

Elia Diehl
Merken
Drucken
Teilen

Sarkastisch gesagt: Ein Langfinger braucht keine eigenen Taschen. Fremde genügen ihm. Der chinesische Taschendieb im Video braucht lediglich eine Jacke.

Die Aktion geht blitzschnell und ist eigentlich kaum zu erkennen. Beim Einsteigen in den Bus folgt der gerissene Dieb dicht einer Frau, die beim Busfahrer ein Ticket lösen möchte. Seine Jacke hat sich der Dieb über seinen Unterarm gelegt und verdeckt damit auch seine Hand. Und schwups greift diese in die offene Handtasche der Billet kaufenden Frau und zieht ein Telefon heraus.

Doch so geschickt sich der Taschendieb auch angestellt hat, sowohl der Überwachungskamera als auch dem Busfahrer ist die Aktion nicht entgangen. Der Chauffeur konfrontiert den Langfinger und reisst ihm die Jacke vom Arm.

Geschockt steckt der Entlarvte das Handy zurück in die Handtasche der Frau und flüchtet (wohl unter Beschimpfungen des Busfahrers) aus dem Bus. So gut der Taschendieb es auch gemacht hat: Er hat seinen Meister gefunden.

Nun die Frage: Hätten Sie den Diebstahl im Video auf Anhieb entdeckt, wenn Sie nicht schon davon gewusst hätten?

Taschendiebstahl von Experten lernen: