Geltwil will mit der Schule Weichen für Zukunft stellen

Das Schulhaus Geltwil soll für 2,2 Mio. Franken saniert und erweitert werden. Gemeinderat und Schulpflege sind überzeugt, dass mit dieser Investition nichts weniger als die Weichen für die Zukunft der Gemeinde Geltwil gestellt werden.

Drucken
Teilen
Geltwil will mit der Schule Weichen für Zukunft stellen

Geltwil will mit der Schule Weichen für Zukunft stellen

Eddy Schambron

Das Gemeinde- und Schulhaus, 1972 erstellt, ist einerseits baulich sanierungsbedürftig, andererseits entspricht das Raumangebot nicht mehr den heutigen Anforderungen. Veränderte Unterrichtsformen wie Einzelförderung, Gruppen- und Werkstattunterricht oder das breitere Fächerangebot verlangen mehr Schulraum, wie der Gemeinderat festhält. Schliesslich will die Gesamtschule Geltwil «weiterhin einen Schritt voraus sein». Mit dem geplanten neuen Schulkonzept der «Natur- und Erlebnisschule Geltwil» werde die Gesamtschule den Geltwiler Kindern und auswärtigen Schülern mehr bieten können als andere Schulen. Allerdings muss der entsprechende Rahmen zur Verfügung stehen.

Erweiterung im Osten

Das Schulhaus soll mit einem Anbau im Osten des bestehenden Gebäudes erweitert werden. Das bisherige Gebäude wird saniert, die bestehenden Räumlichkeiten teilweise umgenutzt. Im Erweiterungsbau werden im Erdgeschoss Klassenzimmer und Gemeindekanzlei eingebaut, im Untergeschoss ein Mehrzweckraum, unterteilbar in Sitzungszimmer, Bibliothek, Küche, Mittagstisch, Aussengeräteraum und WC-Anlagen. Die bestehende Wohnung soll beibehalten und weiter vermietet werden. Das bisherige Gebäude wird energetisch saniert.

Bis 2012 fertig

Die Sanierung der bestehenden Anlage schlägt mit 750 000 Franken zu Buche, der Neubau ist mit 1,45 Mio. Franken veranschlagt. «Die finanzielle Situation der Gemeinde Geltwil ist momentan sehr gut. Das Projekt ist finanziell gut verkraftbar», hält der Gemeinderat fest. Der Baubeginn für den Erweiterungsbau ist auf das erste Halbjahr 2011 vorgesehen, anschliessend folgt die Sanierung des bestehenden Gebäudes. Im zweiten Halbjahr 2012 soll das Gesamtprojekt abgeschlossen sein.

Aktuelle Nachrichten