Unfall

Freiburger Schwimmbad wegen Chlorgas vorübergehend geschlossen

Szene im Schwimmbad La Motta

Szene im Schwimmbad La Motta

Im Schwimmbad La Motta in der Freiburger Unterstadt ist Chlorgas ausgetreten. Drei Personen mussten sich in Spitalpflege begeben. Das Schwimmbad wurde während einiger Stunden gescholssen. Rund 50 Personen mussten auf ihr morgendliches Bad verzichten.

Die Feuerwehr hatte das Gas rasch im Griff, wie die Kantonspolizei Freiburg mitteilte. Eine defekte Gasflasche wurde sichergestellt. Die Ursache ist wahrscheinlich technischer Natur, eine Untersuchung dazu läuft.

Die verletzten Personen konnten das Spital nach wenigen Stunden wieder verlassen. Mehrere Besucher des Schwimmbads wurden vor Ort von Sanitätspersonal betreut.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1