Fieser Trick

Frauen umarmen in Zürich Männer und klauen Geld und Schmuck

Polizei erfolgreich (Archiv)

Polizei erfolgreich (Archiv)

Zwei junge Trickdiebinnen haben auf die charmante Tour gesetzt, um an Geld zu kommen: Sie umarmten ihre Opfer und stahlen währenddessen Geld und Schmuck. In der Nacht konnte die Stadtpolizei Zürich die Diebinnen festnehmen.

Am Donnerstagabend sprachen die beiden Frauen am Limmatquai einen 62-Jährigen an und baten ihn um Feuer. Plötzlich hätten die Damen Körperkontakt gesucht, ihn umarmt und festgehalten, sagte das Opfer später bei der Polizei aus. Er habe die beiden Frauen von sich weggestossen, worauf diese schnell verschwunden seien.

Danach habe er gemerkt, dass ihm mehrere hundert Franken aus dem Portemonnaie gestohlen worden seien. Laut einer Mitteilung der Zürcher Stadtpolizei konnten die beiden 18- und 22-jährigen Slowakinnen eine gute Stunde später bereits festgenommen werden. Sie sind nicht geständig.

Der 62-Jährige am Limmatquai war wahrscheinlich nicht das erste Opfer. Etwa eine Stunde zuvor hatte ein 69-jähriger Mann im Kreis 4 Ähnliches erlebt. Auch er wurde von zwei Frauen angesprochen und umarmt. Danach bemerkte er, dass ihm seine Halskette fehlte.

Meistgesehen

Artboard 1