Lukas Zehnder
Fragen an Lukas Zehnder

Lukas Zehnder ist Präsident SAC Sektion Lägern. Er erzählt von der grossen Verantwortung eines Tourenleiters.

Merken
Drucken
Teilen
Lukas Zehnder

Lukas Zehnder

Stadtanzeiger Baden

Carolin Frei

Der SAC bietet unter anderem Skitouren und Schneeschuhwanderungen an. Wie bereitet sich ein Tourenleiter vor, um einen Lawinenabgang wie vor Kurzem im Diemtigtal geschehen, zu verhindern?
Lukas Zehnder: Ein Null-Risiko gibt es nicht, weder im Skisport noch auf der Strasse. Aber natürlich ist ein Tourenleiter dafür besorgt, anhand des Lawinenbulletins, des Kartenmaterials, des Führers (der gefährliche Bereiche beschreibt) und des Wetterberichts eine verlässliche Prognose zu erstellen.

Und aufgrund dieser Prognose wird dann entschieden, die Tour durchzuführen oder nicht?
Zehnder: Diese Prognose bildet die Grundlage. Vor Ort wird dann vor jeder Begehung eines Steilhanges die Situation nochmals genauestens analysiert. Erst dann geht man weiter, oder eben nicht.

Auf den Schultern der Tourenleiter lastet somit eine grosse Verantwortung.
Zehnder: Das ist so. Allerdings werden alle entsprechend ausgebildet, sodass sie dieser Herausforderung gewachsen sein sollten.

Sie haben also keine Mühe, Freiwillige zu finden?
Zehnder: Wir haben, wie alle Vereine, sehr wohl Mühe, für die verschiedenen Ämter Freiwillige zu gewinnen. Und dies, obwohl unser Verein gegen 1700 Mitglieder zählt.

Wie begegnen Sie diesem Zustand?
Zehnder: Da braucht es schon die einen oder anderen Überzeugungskünste.

Kann man bei Ihnen einfach einmal «schnuppern» kommen?
Zehnder: Auf jeden Fall. Ob als Einzelperson oder Familie, schnuppern ist bei uns nach vorheriger Absprache möglich.

Auf Ihrer Homepage steht, dass Ihr Club die 100-jährige Rotondohütte
sanieren wird. Wann denn?

Zehnder: Teil 1 der Sanierung erfolgte 2009, Teil 2 steht in diesem Sommer an. www.sac-baden.ch