Forstverein
Förster feiern in der Holzerbar

Der Freiämter Forstverein wird heuer 100-jährig. Das soll mit einem vierwöchigen Fest voller Attraktionen und Feiern ausgiebig zelebriert werden.

Drucken
Vorbereitungen

Vorbereitungen

Aargauer Zeitung

Samuel Schumacher

Gemütlich, stimmungsvoll und spannend soll sie werden; die Jubiläumsfeier zum 100. Geburtstag des Freiämter Forstvereins. Vom 24. August bis zum 20. September organisiert der Forstverein im Gebiet rund um die Waldhütte Tannenlaube in Muri diverse kulturelle, lehrreiche und unterhaltsame Anlässe und Führungen. Sie sind allesamt öffentlich, jedermann ist herzlich eingeladen, teilzunehmen. «An unserer grossen Jubiläumsfeier möchten wir den Freiämtern unsere Arbeit etwas näherbringen, ihnen neue Perspektiven auf den Wald eröffnen», erklärte OK-Präsident Stefan Staubli.

waldwochen-Freiamt.ch

Während der Jubiläumswochen des Freiämter Forstvereins werden verschiedene Kurse rund um die Forstarbeit angeboten, an denen jedermann teilnehmen kann. Zudem wird das Theaterstück «Herr Förster Jäger» aufgeführt. Das gesamte Festprogramm zur 100-Jahr-Feier mit allen Führungen, Anlässen und Ausstellungen ist auf der Homepage www.waldwochen-freiamt.ch abrufbar.

Einzige Köhlerin in Europa

Mit gewaltigem Aufwand hat der Freiämter Forstverband ein ausgesprochen attraktives Festprogramm auf die Beine gestellt. Eine der Hauptattraktionen an der vierwöchigen Jubiläumsfeier ist der Kohlenmeiler, der wenige Meter von der Waldhütte Tannenlaube zu stehen kommt und am 29. August angezündet wird. Die aus Freiämter Holz produzierte Kohle wird am Jubiläumsfest fortlaufend verkauft.

Doris Wicki, die einzige Köhlerin in Europa, wird sich die ganze Zeit über um den Betrieb des Kohlenmeilers kümmern. Alle zwei bis drei Stunden werden neue Löcher in den «Löschimantel» gestochen und wird neue Kohle ins «Füllihuus» gefüllt, auch nachts. Während der vier Wochen finden laufend Führungen statt, bei denen es Interessantes über das jahrhundertealte Handwerk der Köhler und die Funktion des Meilers zu sehen gibt.

Greifvögel und Polizeihunde

Ein weiterer Höhepunkt der Feier ist die Aufführung des Freilichttheaters «Herr Förster Jäger» beim Waldhaus Tannenlaube. Neben der öffentlichen Vorführung finden auch mehrere Extravorführungen für Schulklassen statt (siehe Infokästchen). Die Aufführung von Philipp Galizias Stück «Am Seil Abelo», eine Filmvorführung des Filmklubs Muri und ein ökumenischer Waldgottesdienst stehen ebenfalls auf dem Kulturprogramm. Daneben gibt es ei-ne Greifvogel-Präsentation, eine Show mit den Polizeihunden des Aargauer Polizeikorps und jede Menge Unterhaltung in der täglich geöffneten Köhlerbeiz und der Holzerbar.

Aktuelle Nachrichten