Sekte

«Fiat Lux» vor dem Ende: Eine kranke Uriella verliert ihre Anziehungskraft

Ist seit mehr als 10 Jahren krank: Sektenführerin Uriella

Ist seit mehr als 10 Jahren krank: Sektenführerin Uriella

Die Sekte «Fiat Lux» steht wieder einmal vor dem Untergang: Diesmal jedoch nicht durch eine gottgegebene Apokalypse, sondern weil ihre Führerin Uriella durch eine mysteriöse Krankheit ans Bett gefesselt ist. Neue Anhänger findet der Orden keine mehr.

Uriella, das Oberhaut der Sekte Fiat Lux, leidet an Schmerzen und Lähmungen. Und dies schon seit 10 Jahren. Eine Besserung ist nicht in Sich, die genaue Diagnose ist unbekannt.

Doch trotz Schmerzen arbeitet die 85-Jährige weiter für den Orden.  Die Sekte ist durch Uriellas Krankheit dem Untergang geweiht. Neue Anhänger findet Fiat Lux keine mehr.

Georg Schmid, Sektenexperte, weiss die Gründe dafür. (tk)

Mysteriöse Lähmungen: Das Sektenoberhaupt Uriella ist krank.

Mysteriöse Lähmungen: Das Sektenoberhaupt Uriella ist krank.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1