Notruf

Feuerwehrmann befreit alte Retterin aus Flammen

Israelischer Feuerwehrmann (Symbolbild)

Israelischer Feuerwehrmann (Symbolbild)

Später Lohn für gute Tat: 30 Jahre nach seiner eigenen Befreiung aus einem brennenden Schuppen hat ein israelischer Feuerwehrmann seine damalige Retterin aus den Flammen gezogen.

Die israelische Zeitung "Maariv" meldete, Dani Schemesch sei als Zehnjähriger von seiner Nachbarin gerettet worden, die die Tür des Schuppens aufbrach und den Jungen mit einem nassen Teppich bedeckte.

Am vergangenen Freitag habe er dann den Kreis schliessen können: Als diensthabender Feuerwehrmann habe er einen Notruf aus dem Haus seiner alten Nachbarn erhalten.

"Das Haus war voller Rauch und das Feuer war schon sehr gross", erzählte Schemesch. Um die 80-Jährige und ihren Mann zu bergen habe er das Schlafzimmerfenster aus dem Rahmen gerissen. Er habe die bereits bewusstlose alte Frau in letzter Minute aus den Flammen getragen.

Sie wurde schwer verletzt in ein Spital gebracht, bedankte sich aber später gerührt bei ihrem "rettenden Engel". Er sei glücklich, "dass ich die Frau retten durfte, der ich mein eigenes Leben verdanke", sagte Schemesch dem Blatt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1