China
«Felsenvilla» auf Hochhaus erregt die Gemüter

Schwarzbau-Villa in Peking: Weil ein Arzt sechs Jahre lang mitten auf einem 26-stöckigen Hochhaus eine zweistöckige Luxuswohnung ohne Baubewilligung erbaut hat, soll sie nun abgerissen werden.

Drucken
Teilen

Ein Pekinger Arzt hat sich in sechsjähriger Kleinstarbeit das Eigenheim seiner Träume gebaut, 800 Quadratmeter ist seine „Felsenvilla" gross. Einziges Problem dabei: Der Arzt hat sich seine Traumwohnung ohne Bewilligung erbaut. Nun geben ihm die Behörden 15 Tage Zeit, sein Bauwerk abzureissen. Die Bewohner unter der eigenwilligen Wohnung haben sich bereits mehrfach empört. Sie befürchten, die doch recht spezielle Konstruktion wirke sich auch auf die Statik ihrer Wohnungen aus.

Eine Chance bleibt dem Arzt: Sollte er binnen der gesetzten Frist eine Baubewilligung aus dem Hut zaubern, darf er seine Wohnung behalten – und fleissig daran weiterwerkeln. (cls)

Aktuelle Nachrichten