Feelgood-Festival erwartet nationale Acts

Am 31. Juli und 1. August herrscht auf dem Mösli in Niedergösgen wieder Betrieb.

Drucken
Feelgood_dsc.jpg

Feelgood_dsc.jpg

Aargauer Zeitung

Nachdem im letzten Jahr der Auftritt von Gölä sehr viele Leute auf das Mösli in Niedergösgen gelockt hatte, besticht das diesjährige Programm mit weiteren nationalen Acts wie Shakra, Stiller Has, Philipp Fankhauser, Marc Sway und Ritschi. Besonders gespannt erwartet wird auch das Duett von Florian Ast und «Music-Star»-Gewinnerin Kät.

@ | www.feelgood-festival.ch

Vorverkauf im Internet oder bei den folgenden Vorverkaufsstellen: Bonehead Aarau, Olten, Zofingen; Brunner Getränke AG, Gretzenbach; Raiffeisenbank Niedergösgen, Stüsslingen; GYX Wynecenter Buchs.
Preise für Erwachsene: 2-Tages-Pass ohne Brunch 59 Franken; 2-Tages-Pass mit Brunch am Samstag 69 Franken; Tagespass Freitag 34 Franken, Tagespass Samstag ohne Brunch 39 Franken, mit Brunch 49 Franken.

Die Begeisterung für das Feelgood- Festival auf dem Niedergösger Mösli am 31. Juli und 1. August scheint auch im dritten Jahr ungebremst. Jedenfalls hat der Ticketvorverkauf die Erwartungen des Organisationskomitees weit übertroffen. Für beide Konzerttage sind aber noch Tickets erhältlich.

Auch das kulinarische Angebot lässt sich sehen. In der «Strand Bar», in der «Bierschwemme» oder in der «Alphütte» wird für das leibliche Wohl der Festivalbesucher gesorgt. Die Speisekarte mit Crèpes, Chicken-Nuggets oder sonstigen Köstlichkeiten bietet für jeden etwas.

Um Wartezeiten bei der Einlasskontrolle zu vermeiden, empfiehlt sich eine frühzeitige Anreise am Freitagnachmittag. Das Festivalgelände ist ab 16 Uhr geöffnet. Das Gelände ist rollstuhlgängig, zudem wird ein rollstuhlgängiges Podest mit Sicht auf die Bühne eingerichtet. Am Freitag ab 16 Uhr bis Sonntag steht der Zeltplatz hinter dem Festivalgelände gratis zur Verfügung.

Bundesfeier mit Brunch

Zum zweiten Mal findet auch die 1.-August-Feier von Niedergösgen im Mösli statt. Ab neun Uhr kann man sich beim Brunch auf die Bundesfeier einstimmen, um 11 Uhr hält Regierungsrat Peter Gomm die 1.-August-Rede. Anschliessend geht es musikalisch bis spät in die Nacht wieder weiter. (AZ)

Aktuelle Nachrichten