Chipperfield trifft in der 60. Minute zum 2:0 für den FC Basel und besiegelt somit den Sieg.

Der FCB ging im ausverkauften Berner Stade de Suisse in der 39. Minute 1:0 in Führung. Nach einem YB-Corner schaltete Basel schnell auf Konter um, Carlitos spielte einen weiten langen Ball, den Valentin Stocker bereits zu verloren haben schien. Doch mit dem Aussenrist erzielte der nicht für die WM berücksichtigte Flügel sein zwölftes Saisontor.

Basel stahl die Führung gewiss nicht. Das als Leader ins entscheidende Spiel gestartete Team von Thorsten Fink suchte nicht die Offensive, aber agierte wesentlich überlegter als YB. Die Young Boys konnten ihre Nervosität nicht ganz unerwartet nicht verbergen. Ihre beste Chance vergaben die Berner in der Nachspielzeit, als ein Schuss von Alberto Regazzoni knapp am Tor vorbeiging.