Axpo Super League

FC Aarau gegen YB ohne Chance

Seydou Doumbia war auch gegen Aarau der entscheidende YB-Spieler

Seydou Doumbia war auch gegen Aarau der entscheidende YB-Spieler

Die Berner Young Boys liessen Schlusslicht FC Aarau keine Chane und gewannen sicher 3:1. Für die Aarauer wird die Lage damit immer ungemütlicher. Die Berner dagegen bauten ihren Vorsprung an der Tabellenspitze auf sechs Punkte aus.

Die Berner besiegten in der 27. Runde der Axpo Super League das Schlusslicht Aarau 3:1. Überragender Spieler des Heimteams war einmal mehr Seydou Doumbia, der seine Saisontreffer 25 und 26 erzielte.

Hinter dem Spitzenduo folgen in der Tabelle die Grasshoppers auf Rang 3. Die Zürcher gaben sich beim 2:0 gegen die AC Bellinzona keine Blösse und feierten den sechsten Sieg in den letzten sieben Spielen. Auf die Siegesstrasse zurückgekehrt ist der FC Luzern. Die Innerschweizer siegten nach zuletzt vier Niederlagen in Serie auswärts in Neuenburg 2:1.

Axpo Super League: St. Gallen - Zürich 1:0 (0:0). Sion - Basel 2:2 (0:1). Young Boys - Aarau 3:1 (1:0). Grasshoppers - Bellinzona 2:0 (2:0). Neuchâtel Xamax - Luzern 1:2 (0:1).

Rangliste: 1. Young Boys 27/62. 2. Basel 27/56. 3. Grasshoppers 26/44. 4. Luzern 27/41. 5. St. Gallen 27/39. 6. Sion 27/38. 7. Zürich 26/34. 8. Neuchâtel Xamax 27/34 (43:40). 9. Bellinzona 27/18. 10. Aarau 27/11.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1