Ein Fallschirmsprung war der grosse Traum von Makenzie Wethington. Ihre Eltern wollten ihn ihr zum 16. Geburtstag erfüllen. Weil in Texas, wo die Familie lebt, für das Fallschirmspringen das Mindestalter 18 gilt, fuhr ihr Vater mit der 16-Jährigen nach Oklahoma, wo das Springen ab 16 Jahren erlaubt ist. Das berichtet der amerikanische TV-Sender «Sky News».

Doch dann geschah das Unglück: Nach dem Sprung aus dem Flugzeug öffnete sich ihr Fallschirm nicht. Das Mädchen fiel vor den Augen ihres Vaters, der ebenfalls aus dem Flugzeug gesprungen war.

Konkret hatte sich eine der beiden Steuerleinen nicht geöffnet, so dass der Schirm ausser Kontrolle geriet und Makenzie mit rund 150 km/h in Richtung Erdboden stürzte ab. Wie durch ein Wunder überlebte sie schwer verletzt. Sie erlitt einen Beckenbruch, einen Leberriss und Knochenbrüche. (pz)

Mädchen überlebt Fallschirm-Absturz schwer verletzt