Vizeammann
Erster Vizeammann von Fusionsgemeinde Mettauertal

Das Stimmvolk von Etzgen, Mettau, Oberhofen, Wil und Hottwil wählte Robert Keller am Sonntag zum Vizeammann der Fusionsgemeinde Mettauertal.

Drucken
Teilen
Robert Keller

Robert Keller

Aargauer Zeitung

Noch existiert sie nicht, die neue, aus fünf Orten zusammengeschlossene Gemeinde Mettauertal. Für die ab 2010 bestehende Gemeinde im oberen Fricktal hat das Stimmvolk der fünf Partnergemeinden Etzgen, Mettau, Oberhofen, Wil und Hottwil bereits am 17. Mai den während der ersten Amtsperiode aus sieben Mitgliedern bestehenden Gemeinderat gewählt.

Es sind dies Peter Weber, Wil; Robert Keller, Hottwil; Thomas Vetter, Etzgen; Patricia Treier, Oberhofen; Fritz Kuhn, Wil; Heinz Knecht, Mettau, und Chris-toph Rutschmann, Oberhofen. Als erster Gemeindeammann der Fusionsgemeinde Mettauertal amtet Peter Weber. Noch offen hingegen war das Amt des Vizeammannes.

Mit Robert Keller, Christoph Rutschmann und Thomas Vetter stellten sich drei der bereits als Gemeinderatsmitglieder bestätigten Kandidaten zur Verfügung.

Das Stimmvolk der künftigen fünf Ortsteile hat sich nun entschieden: Die Wahl fiel auf Robert Keller. Von den eingereichten 514 Stimmen entfielen 265 auf ihn. Für Thomas Vetter haben 132 gestimmt. 114 Stimmen bekam Christoph Rutschmann. Die Wahlbeteiligung lag bei 36,8 Prozent. (SH)

Aktuelle Nachrichten