Erneut Erdbeben vor Indonesien

Nach dem verheerenden Erdbeben vor Samoa im Pazifischen Ozean hat es am Freitagmittag Schweizer Zeit ein weiteres Erdbeben gegeben. Diesmal lag das Epizentrum vor der südindonesischen Insel Sumatra, die Stärke betrug 7,6 auf der Richterskala.

Drucken
Teilen
Schweres Erdbeben in Indonesien

Schweres Erdbeben in Indonesien

Keystone

Das Beben ereignete sich um 12.16 Uhr Schweizer Zeit und lag in grosser Tiefe vor der Stadt Padang. Gemäss dem amerikanischen Erdbebendienst und Tsunamiwarndienst war das Beben auch in Malaysia und in Singapur zu spüren. Erste Meldungen der Agenturen sprechen von eingestürzten Brücken und Gebäuden auf West-Sumatra.

Einzelne Medien hatten auch von einer Tsunami-Warnung gesprochen. Zwar stellte der US-Erdbebendienst für den Indischen Ozean zunächst eine vorsorgliche Tsunamiwarnung aus, diese wurde aber in einer zweiten Mitteilung nur eine Stunde später wieder aufgehoben. Die tatsächlich aufgetauchte Tsunamiwelle war nach offiziellen Messungen gerade einmal 27 cm hoch. (dht)

Aktuelle Nachrichten