Japan

Erdbeben der Stärke 6,6 erschüttert Japan

Ein Erdbeben der Stärke 6,6 hat die grösste japanische Insel Honshu erschüttert. Das Beben habe sich rund 240 Kilometer nördlich der Hauptstadt Tokio ereignet, teilten die Erdbebenwarten in den USA und Japan mit.

Berichte über Schäden oder Verletzte lagen zunächst nicht vor. Eine Tsunami-Warnung wurde nicht ausgegeben. Augenzeugen berichteten, dass das Beben Gebäude in der Hauptstadt Tokio zum Wanken gebracht habe.

Das Epizentrum lag in rund 40 Kilometer Tiefe vor der Insel Honshu und ereignete sich um 17:08 Uhr Ortszeit (09:09 Uhr MEZ). Die Kernkraftwerksbetreiber Tokyo Electric Power und Tohoku Electric Power berichteten, ihre Atommeiler in der Region arbeiteten normal.

In Japan kommt es immer wieder zu Erdbeben, die Region gilt als eine der seismisch aktivsten Gebiete der Welt. Mindestens alle fünf Minuten kommt es zu einem leichten Erdstoss.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1