Zutraulich

Er ist der König von Thun: Biber geht auf abendliche Beizen-Tour

Menschenangst? Kennt der Biber von Thun nicht.

Menschenangst? Kennt der Biber von Thun nicht.

Ein Nager macht das Abendleben in Thun um einiges attraktiver. Zielstrebig zieht es den Biber von Café zu Café, ohne sich auch nur im Entferntesten von den Menschen bedroht zu fühlen. Diese freuen sich offensichtlich über den neuen Star der Stadt.

Das haben die meisten Gäste noch nicht gesehen: Ein Biber der jeden Abend durch die Thuner Innenstadt flaniert.

Üblicherweise ist er im Ausgangsviertel an der Aare unterwegs - und hat schon viele Fans gewonnen. Einige Gäste kommen nur, um ihn zu sehen: „Sehr schön. Cool, wie er hier durchläuft. Irgendwie wie ein fern gesteuertes Biberlein", freut sich eine Passantin.

Gemäss Pro Natura ist der Biber 1.5 Kilometer flussabwärts beheimatet. „Bieber sind offenbar viel anpassungsfähiger, als man bisher gedacht hat", sagt Verena Wagner, Präsidentin von Pro Natura Bern.

Der Thuner Stadtbiber hat sich auch schon ein Lieblingslokal ausgesucht: die Mühlebar. Einige Stammgäste erwarten den süssen Ausreisser jeden Abend. (cfi)

Thun hat einen neuen Stadtliebling: Ein Biber.

Thun hat einen neuen Stadtliebling: Ein Biber.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1