Good News
Endlich einmal: Eine gute Nachricht von einer US Airline

Erst hat United Airlines einen Passagier brutal aus dem Flugzeug verwiesen, dann hat Delta eine ganze Familie aus einer ihrer Maschinen geworfen. Da ist das Video von diesem US-Flugkapitän, der seinen millionsten Passagier überraschte, eine Wohltat.

Merken
Drucken
Teilen

Bevor er von Denver nach Pittsburgh zum US-Inlandflug abhob, griff Pilot John Richie zur Sprechanlage und verkündete: «Heute ist ein spezieller Tag.» Grund: Richie beförderte seinen millionsten Passagier. Der Kapitän fliegt seit 22 Jahren für die US-Billigfluggesellschaft «Southwest Airlines», nachdem er bei der US Air Force pensioniert worden ist.

Der ehemalige Militärpilot hat nicht nur Buch geführt über seine Flüge und Passagiere, er hat sich für diesen besonderen Moment ganz offenbar auch etwas ausgedacht: Seine millionste Passagierin überraschte der Pilot mit einer Flasche Champagner und einem Umschlag.

«Ich habe etwas geschnüffelt und herausgefunden, was Sie für Ihr Ticket bezahlt haben – im Umschlag finden Sie Bargeld in der Höhe des Preises für Ihr Flugticket», so die weitere Durchsage, auf die der Pilot Applaus erntete.

Dann schritt Richie durch die Reihen und überreichte seiner Passagierin die Präsente. Flugbegleiterin Jennifer Todd hielt das Ganze in einem Video fest, das sie anschliessend auf Facebook postete. «Er hat alles aus dem eigenen Sack bezahlt!», schreibt Todd dort begeistert. Und: «Captain, Sie verkörpern alles, was unsere Fluggesellschaft aus macht – ohne Herz ist es nur eine Maschine.» (smo)