Löcher

Endlich: Am Wochenende wird auf der A1 neuer Belag eingebaut

Die Löcher im Belag der A1 bei Aarau West werden provisorisch geflickt. Dieses Wochenende rücken die Baumaschinen aus. Der Belag in Fahrtrichtung Zürich wird auf einer Länge von rund 500 Metern ersetzt. Der Verkehr kann während der Arbeiten nur einspurig geführt werden.

Durch die grossen Temperaturschwankungen im Winter hat der Deckbelag beim Autobahnanschluss Aarau West stark gelitten, in den letzten Wochen gab es hunderte Löcher in der Fahrbahn. Weil es aber in der letzten Zeit noch frostige Temperaturen herrschten, konnte der Belag nur notdürftig ausgebessert werden.

Aufgrund der momentan milderen Wetterlage kann die provisorische Instandsetzung jetzt in Angriff genommen werden, teilt das Bundesamt für Strassen (Astra) mit. Die Arbeiten dauern von Samstag ab 6.00 Uhr bis Sonntag, 12 Uhr.

In Fahrtrichtung Zürich werden auf einer Länge von rund 500 Metern ca. 220 Kubikmeter Deckbelag herausgefräst und ersetzt. Die Arbeiten werden auf der Normal- und der Standspur ausgeführt, weshalb der Verkehr nur noch einspurig geführt werden kann. Die Geschwindigkeit wird auf 80 km/h begrenzt sein.

Die Kosten für die Instandsetzung betragen ca. 100'000 Franken. Die definitive Instandsetzung des Deckbelags zwischen Oftringen und Lenzburg wird von Mai bis Oktober 2010 ausgeführt.

Meistgesehen

Artboard 1