Bereits früh morgens beginnt für Patrik Strebel die Prozedur des Schminkens und Sprayens. Für sein originelles Outfit an der Street Parade lässt er sich von der Body-Painterin Ramona Vörös verwandeln.  In diesem Jahr in farbiges Zebra. Seit 14 Jahren gehe er nun an die Street Parade, sagt Strebel gegenüber Tele M1: «Am Anfang habe ich mir nur die Haare gemacht, jedes Jahr wurde es etwas mehr. Vor zwei Jahren war ich zum ersten Mal hier, weil mir ein Profi helfen sollte. Es ist wie eine Sucht.»

Dreieinhalb Stunden dauert es, bis das Outfit fertig ist. Die Vorbereitungen würden aber schon im März beginnen, verrät Strebel: Von da an lässt er sich die Haare nur noch auf der Seite schneiden, damit sie für das Outfit die richtige Länge haben.

Das Endresultat lässt sich sehen. Der 30-Jährige wird auf dem Weg nach Zürich von vielen Leuten angesprochen, die mit ihm ein Selfie machen wollen. (kob)