Zürich

Ein Toter und eine Schwerverletzte auf Zebrastreifen in Zumikon

(Symbolbild)

pedestrian

(Symbolbild)

Ein 31-jähriger Mann und seine gleichaltrige Ehefrau sind am Samstagnachmittag beim Überqueren eines Fussgängerstreifens von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Wenige Stunden nach der Einlieferung ins Spital verstarb der Mann.

Das Ehepaar überquerte kurz vor 16.30 Uhr den Fussgängerstreifen auf der Dorfstrasse, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Dabei wurde es von einem in Richtung Zürich fahrenden Auto erfasst und zu Boden geschleudert.

Schwerverletzt wurde das Paar ins Spital gebracht. Dort verstarb der Mann.

Der 62-jährige Lenker blieb unverletzt. Sein Auto wurde sichergestellt, zudem wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Wie eine Polizeisprecherin auf Anfrage sagte, dauert es 10 bis 14 Tage, bis das Testergebnis vorliegt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1