Küsschen für die EU

Ein Schmatzer gegen den «Brexit»: In vielen Städten Europas bilden sich Kuss-Ketten

Die Kusskette soll für ein gemeinsames Europa – zusammen mit Grossbritannien – stehen.

Die Kusskette soll für ein gemeinsames Europa – zusammen mit Grossbritannien – stehen.

Ob in Rom, London oder Berlin: In vielen europäischen Städten wird dieser Tage mit einer ganz besonderen Aktion ein Zeichen gegen den Austritt Grossbritanniens aus der EU gesetzt. Hunderte Menschen bilden lange Kuss-Ketten, um auf die drohenden Gefahren der Abstimmung aufmerksam zu machen.

Am Donnerstag stimmen die Briten über einen Austritt aus der Europäischen Union ab. In mehreren Städten Europas (im Video: Berlin) haben nun Hunderte Menschen eine Kusskette gebildet, um auf die drohenden Konsequenzen dieses historischen Referendums aufmerksam zu machen. Die Kusskette soll für ein gemeinsames Europa – zusammen mit Grossbritannien – stehen. 

Die Aktion fand aber nicht nur wegen der «Brexit»-Abstimmung, sondern auch in Gedenken an die ermordete britische Politikerin Jo Cox statt. Die Aktion steht für die Ablehnung von Hass und gegen eine Spaltung der Gesellschaft.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1