Das verdutzte Gesicht, das Sie vermutlich gerade machen, habe ich mittlerweile schon zigfach gesehen. Aber: Ist draussen Sommer, denkt man nun mal an Grillieren und eiskalte Getränke – und so kombinieren wir beides einfach zu einem unschlagbaren Sommerdrink. Ziemlich wilde Sache, das Ganze – aber ja, auch eine Limo kann man grillieren.

Karamellisierte Zitronen vom Grill – so guet! 

Grilliert werden dafür die Zitronen, bevor man sie auspresst. Der Fruchtzucker karamellisiert über der heissen Glut und hinterlässt ein intensiv-fruchtiges, leicht rauchiges Aroma, das an Sonne und Süden erinnert.

Ausserdem: Die Wärme macht die Früchte saftiger und man bekommt deutlich mehr Saft aus ihnen heraus.

Zu Zitronen passt wunderbar Rosmarin. Eiskalt serviert ist die Kombination angenehm zurückhaltend und erfrischend im Geschmack.

Die Basis: der Zuckersirup

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung und was Sie dafür brauchen, findet Sie im Video. Darin erwähnt wird auch der Zuckersirup, welcher nebst dem Zitronensaft die Basis bildet. Dafür kocht man lediglich 220 g Zucker mit 5 dl Wasser und einigen Zweigen Rosmarin auf und lässt das Ganze ein paar Minuten einkochen, bis sich ein Sirup bildet.

Zum Schluss sollte man die Limonade noch drei bis vier Stunden im Kühlschrank runterkühlen. 

So sommerlich! Die Säure der Zitronen und Rosmarin-Zweige machen den Drink herb und erfrischend.

So sommerlich! Die Säure der Zitronen und Rosmarin-Zweige machen den Drink herb und erfrischend. 

Ein Schuss Wodka macht das Wetter noch schöner

Also: Wer sofort Sommer auf den Tisch will, bekommt ihn mit dieser vorzüglichen Limonade. Damit kann man sich sogar das Wetter schön trinken. Mit einem Schuss Wodka drin erst recht.