Anita Buri
Ehemalige Missen schwärmen für Baden

Anita Buri und Jennifer Ann Gerber bemalten ein Herz für die Aktion, die am 22. Mai in der Stadt startet.

Merken
Drucken
Teilen
Ehemalige Missen schwärmen für Baden

Ehemalige Missen schwärmen für Baden

Aargauer Zeitung

«Baden zeigt Herz!» - mit diesem Motto macht der gleichnamige Verein Baden von Mai bis September zur herzlichsten Stadt der Schweiz. Auch die Ex-Missen Anita Buri und Jennifer Ann Gerber bemalten ein Herz für die Aktion: «Wir sind beide grosse Fans von Baden!»
Beim Badener Maler-meister Wind bemalten Buri (1999 als Miss gewählt) und Gerber (Miss 2001) mit dem Badener Star-Coiffeur Sandro Bross eines der grossen Herzen im Streifen-Look. «Streifen sind sexy!», meinte der Missen-Figaro, der sich bei den malenden Beautys als Hahn im Korb fühlte. «Sonst frisiere ich die Missen - heute malen wir zusammen mal ein Herz an. Wir sind gut befreundet», erklärte Bross. Die Ex-Missen sind zurzeit beide Single - vielleicht verhilft ihnen das Badener Herz zu einem neuen Traumprinzen.

Für das schöne Missen-Herz, das sie im Auftrag von Bäcker Guido Moser gestalteten, wählten Buri und Gerber harmonische Pastellfarben wie Gelb, Lila und Grün. «Wir finden die Aktion sympathisch und machen gern mit», sagt Jennifer Ann Gerber, Model aus Tägerig: «Die Herzen sind einfach ein tolles Sujet.» Anita Buri, selbst in der Region wohnhaft, war begeistert vom schönen Streifen-Herz: «Mir gefällt es so gut - am liebsten würde ich es bei mir zu Hause in den Garten stellen!» Vielleicht wird ihr Traum wahr: Das Missen-Herz kann, wie alle anderen Herzen, am Schluss der Aktion für einen guten Zweck ersteigert werden. (esw)