Die Hersteller zielten vor allem auf junge Menschen ab, berichtete die Zeitung "Nation" am Dienstag. Sie sollten so leichter an die eigentlich bitter schmeckenden Drogen herangeführt und abhängig gemacht werden, zitierte die Zeitung den Direktor eines Instituts, das Drogenabhängige behandelt.