Unfall

Dreijähriger «Junglenker» verursacht Blechschaden

Der Fahrer und seine Begleiter wollten auf dem Parkplatz das Auto überprüfen.

Der Fahrer und seine Begleiter wollten auf dem Parkplatz das Auto überprüfen.

Glimpflich ausgegangen ist der Fahrversuch eines dreijährigen «Junglenkers» in Flawil. Der Knirps sezte sich unbemerkt ans Steuer eines parkierten Autos, startete den Motor und rammte nach 25 Metern ein anderes parkiertes Fahrzeug.

Die Polizei traf einen sichtlich stolzen "Junglenker" an, wie es im Communiqué heisst. Der Dreijährige habe auch sofort einen begehrlichen Blick aufs Polizeiauto geworfen.

Anwohner hatten am Dienstagnachmittag beobachtet, wie ein anscheinend führerloses Auto vom Prakplatz rückwärts über eine Wiese rollte und nach 25 Metern in einen andern Wagen prallte. Beim Nachschauen staunten sie nicht schlecht, als sie am Steuer den Knirps entdeckten.

Der Dreijährige hatte sich unbemerkt in Auto gesetzt und den im Schloss steckenden Zündschlüssel gedreht. Es gelang ihm, den Motor zu starten und das Auto in Bewegung zu setzen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1