Was hat der «Netto Marken Discount» mit Katzen zu tun? Nichts. Aber Katzen gehören zu den beliebtesten Wesen des World Wide Web. 

Wer etwa bei Youtube das Stichwort «Cat» eingibt, erhält über 47 Millionen Ergebnisse. Und seit es soziale Medien wie Facebook gibt, teilen die Menschen die aufregenden und wengier aufregenden Momente mit ihren Stubentigern mit der ganzen Welt.

Von diesem Hype will nun offenbar auch die deutsche Supermarktkette «Netto» profitieren. «Ihr liebt Katzen-Videos? Wir auch!", schreibt der Discounter auf Facebook. Und präsentiert dort den neuesten Werbespot – mit Katzen.

Absolut süss

"Ein absolut süsses Katzen-Video. Erlebe witzige Katzen im Netto-Markt!", verspricht Netto im Text zu dem Video auf Youtube. Zu sehen sind Büsi, die wie Menschen ihre Wägeli durch die Gänge schieben und sich um den letzten Cat-Energy-Drink streiten. 

Making-of: Der Spot wurde in einem nachgebauten Miniature-Supermarkt gedreht.

Making-of: Der Spot wurde in einem nachgebauten Miniature-Supermarkt gedreht.

Der Spot nimmt Bezug auf Internet-Phänomene wie die Videos von Katzen, die beim Anblick von Gurken vor Schreck meterhohe Sprünge machen.

Dieses Katzen-Gurken-Video war der Anfang des Schreckens.

Youtube-Phänomen: Dieses Katzen-Gurken-Video war der Anfang des Schreckens.

Und was passiert? Dem Spot fliegen die Herzen zu. Auf Facebook wurde das Video über 61'000 Mal geteilt, über 55'000 Usern gefällt es so gut, dass sie den «Like»-Button klickten, und auf Youtube ist es bereits über 466'000 Mal abgespielt worden. "Netto landet Werbe-Hit", so das Fazit der «Berliner Zeitung". (smo)