topolino
Dieses Paar ist verrückt nach Topolinos

Das temperamentvolle Ehepaar Annemarie und Stefan Etzensberger aus Nussbaumen ist verrückt nach Topolinos. In dieser heissen Jahreszeit flitzen sie in ihren schnuckeligen Fiats 500 durch die Strassen.

Drucken
Teilen
Paar ist verrückt nach Topolinos

Paar ist verrückt nach Topolinos

Barbara Vogt

Sie flitzen ganz so wie es einst die Italiener taten: vorne Papa und Nonna, hinten Mama und Bambini.

In Italien ist das Paar am liebsten. Ihre dachfreien Topolinos transportieren sie mit dem Anhänger in den Süden. Wo immer Annemarie und Stefan Etzensberger auftauchen, sorgen sie für Aufsehen. «Die Leute schwirren wie Bienen um uns herum. Bei den Italienern wecken die Topolinos nostalgische Gefühle.»

Jedem sein Topolino

Dem Ehepaar käme es nie in den Sinn, im gleichen Topolino herumzufahren. Annemarie Etzensberger – mit italienischen Wurzeln – vergöttert ihr «Gamine» «Kein anderes Auto hat ein solch erotisches Füdeli», sagt sie schelmisch. Auch das Outfit von Annemarie Etzensberger darf sich sehen lassen: Caprihose, Schiffli-T-Shirt, Grace-Kelly-Hut. Gerne fährt sie über den Gotthard, mit wehenden Haaren, lauter Musik. «Hinauf krieche ich, hinunter fliege ich.»

Ihr Ehemann Stefan Etzensberger schwärmt von seinem weissen Fiat 500 Ghia Jolly de Plage aus den 60er-Jahren. «Die kleinste fahrende Badetasche der Welt.»

Früher liessen sich italienische Badegäste damit an den Strand fahren. Die Sitze aus Weide sind original, im Weideköfferchen liegt ein grosses Handtuch – wie könnte es anders sein – mit einem alten Fiat bedruckt. Und sollte es mal regnen oder zu heiss sein, zückt Stefan Etzensberger den blauen Schirm. «La vita è
bella.»

Aktuelle Nachrichten