Allein im Auto gelassen, tun Hunde vor allem eins: Sie bellen böse. Im besten Fall kommt es zu einer komischen Situation wie dieser:

Doch was ein Hund kürzlich auf einem Parkplatz im kanadischen Nanaimo leistete, ist dann doch recht aussergewöhnlich. 

Ein Mann wollte besagten Parkplatz gerade verlassen, als ein lautes Hupen ertönte und nicht mehr aufhören wollte. Er ging auf das hupende Auto zu und dachte erst, es sitze ein Mensch am Steuer, wie die Ehefrau auf Youtube schreibt.

Der Hundeflüsterer

Beim Näherkommen realisierte er: Das ist ein Hund, der da hinter dem Steuer sitzt und hupt. Der Mann zückte ein Smartphone und begann, die urkomische Szene zu filmen. 

Beim Auto angekommen, stoppte der Mann sein Video und schaffte es angeblich tatsächlich, den Hund vom Hupen abzubringen. 

Auf Youtube interpretieren die Nutzer nun, was den Hund zum Hupen gebracht hat. Wollte er einfach mal hören, wie das klingt? Oder konnte er es nicht erwarten, dass sein Herrchen mit dem Hundefutter zurück kommt? (smo)