Agility
Dieser Hund ist ein Star – obwohl er den Wettbewerb alles andere als gewonnen hat

Sie kann es. Wenn Mia, der Beagle, alles gibt, dann fliegt sie nur so über die Hinternisse und schlängelt sich blitzschnell durch die Slalomstäbe. Aber da sind auch noch die anderen Momente, und die bringen das Publikum schallend zum Lachen.

Drucken
Teilen

Sie hüpft und springt und balanciert. Beim Agility an der Westminster Hundeshow in New York City geht es um Präzision und Schnelligkeit. Und Mia gibt alles.

Doch dann zeigt sich ihre grosse Schwäche: Plötzlich stoppt sie abrupt und schnüffelt auf dem Boden. Kein Wunder, wo so viele Hunde sind, gibt es bestimmt auch einiges zu erschnüffeln.

Ganz Hund eben

Das Publikum lacht, die junge Begleiterin ruft und Mia ist etwas verwirrt ob all dieser Eindrücke. «Sei kein Beagle, sei kein Beagle, komm schon!», ruft der Kommentator.

Schliesslich besinnt sie sich wieder auf ihre Aufgabe. Doch es geht nicht lange, bis sie sich plötzlich hinhockt und an ihrem Hinterteil schnüffelt. Ganz Hund eben.

Die Zuschauer lachen aber auch laut

So geht Mias Lauf weiter. Immer wieder lässt sie sich ablenken – die Zuschauer lachen aber auch laut.

Den ersten Platz holte sich Border Collie «Trick». Mit höchster Konzentration flog dieser geradezu durch den Parcours. Und das Publikum hielt dabei fast den Atem an.

Aber falls es die Kategorie «Beste Unterhaltung» gegeben hat, hat Mia sich auf jeden Fall diese Goldmedaille geholt.

Videoklicks und Medienberichte

Das Video von Mias Agility-Show hat sich im Netz rasch vermehrt, Zehntausende haben diese Youtube-Videos schon angeklickt. Im Internet gibt es auch zahlreiche Artikel über sie – nicht nur in den USA, auch in Frankreich oder Italien wird über Mia berichtet. (smo)

Aktuelle Nachrichten