Berührendes Experiment
Dieser HIV-Positive will nur eine Berührung – wie reagieren die Passanten?

Der Finne Janne Antin wagte den Versuch: Er stellte sich mit einem Plakat in eine Park und schloss die Augen. Was dann passiert, rührt nicht nur die Zuschauer zu Tränen.

Drucken
Teilen

Dass man nicht krank wird, wenn man eine HIV-postive Person berührt, wissen wir schon lange. Und doch fühlt sich Janne Antin immer wieder stigmatisiert.

Was es bedeutet, als HIV-Positiver mit seinem solchen Stigma zu leben, das wollte der Finne in der Öffentlichkeit zeigen. In seinem Experiment wollte wissen, ob fremde Personen es wagen, ihn zu berühren.

Mit der Kamera begleitet haben ihn die crossmedialen Newsproduzenten von «Kioski» in Zusammenarbeit mit dem finnischen Broadcast-Unternehmen YLE.

Aktuelle Nachrichten