Guinness-Buch
Diese Hundedame ist der beste vierbeinige Goalie der Welt

Die neunjährige Purin aus Japan hat es als Goalie ins Guinness-Buch der Rekorde 2016 geschafft. Die Hundedame schafft es, mehr Bälle in der Minute abzuwehren als jeder andere Hund. Ihre Technik ist verblüffend.

Drucken
Teilen

Man könnte ihr stundenlang zusehen. Der erwartungsvolle Hundeblick, wie sie die Vorderpfoten in die Luft streckt und die Zunge voller Konzentration aus dem Maul hängen lässt.

Purin ist der beste Hundegoalie der Welt. Sie hat es geschafft, in einer Minute 14 Mini-Fussbälle abzuwehren und damit den bestehenden Rekord von 11 Bällen pro Minute gebrochen, wie Guinnessworldrecords.com mitteilt.

Das Erstaunlichste dabei: Purin stellt sich wie ein Mensch auf die Hinterbeine und wehrt die Bälle mit den Vorderpfoten ab.

Ihre Hobbys: Fressen und Rekorde aufstellen

Purins Herrchen, der Japaner Makoto Kumagai, hat bemerkt, dass seine Hündin ihre Pfoten äusserst geschickt einsetzen kann. So hat er begonnen, ihr Dinge zuzuwerfen, die sie auffangen konnte. Bald stellte er fest, dass Purin Bälle abwehrt wie ein zweibeiniger Torhüter.

Die beiden trainieren auch nach dem geschafften Rekord täglich – allerdings nie länger als 30 Minuten. Makoto will seine Hündin nicht überfordern.

Und diese hat schliesslich auch noch anderes zu tun: Eines ihrer liebsten Hobbys ist fressen. Aber auch in anderen Disziplinen Rekorde brechen: Sie ist zudem die Hündin, die am schnellsten auf einem Medizinball balancierend eine Strecke von zehn Metern zurückgelegt hat. 11,9 Sekunden hat sie dafür gebraucht.

Aktuelle Nachrichten