Diese drei Reitnauer haben bald 2000 Hühner auf dem Hof

Ruedi und Monika Burgherr aus Reitnau besitzen erst eine kleine Hühnerschar. Das soll sich aber schon sehr bald ändern.

Drucken
Teilen
Bald 2000 Hühner auf Hof

Bald 2000 Hühner auf Hof

Auf dem Biobauernhof im Waldhof streifen mehrere Hühner durch das hohe Gras. Die Kälber, die im gleichen Gehege grasen, begutachten sie neugierig. Ein kleines Paradies für Tiere.

Bald leben 2000 Biolegehennen auf dem Bauernhof. «Im November stallen wir sie ein», sagt Landwirt Ruedi Burgherr. «Ist der Stall zu diesem Zeitpunkt noch nicht fertig, wohnen die Hühner in unserer Stube», witzelt seine Frau Monika. Im Ernst: Ruedi Burgherr baut für seine Legehennen einen grossen Hühnerstall. Die Baubewilligung liegt vor.

Der Stall bietet den Hennen viel Freiraum. Auf mehreren Etagen können sie sich zurückziehen oder ihre Eier legen. Das Herumturnen auf mehreren Etagen sei für die Hühner wichtig, sagt Burgherr. Schliesslich stamme das Tier aus den Urwäldern Südostasiens. Er will den Legehennen ein tiergerechtes Leben ermöglichen: mit Sandbädern, Strohhäcksel, Körnern zum Picken.

Beschäftigung für Hühner

Sobald das Tageslicht kommt, öffnet sich im Stall ein Schieber und die Hühner können sich im Wintergarten bewegen. Die Freilaufwiese umfasst eine Hektare und ist mit vielen Bäumen bestückt. «Hühner müssen Platz haben und sich beschäftigen können», erklärt der Landwirt. Das gebe gesunde Hühner, was sich wiederum positiv auf die Wirtschaftlichkeit auswirke.

Ruedi Burgherr hofft, dass die Hühner rund 1800 Eier am Tag legen. Wie bis anhin vertreibt er die Eier auf seinem Hof. Der grösste Teil jedoch verkauft er dem Bio-Eierhandel Hosberg, der die Eier an Grossisten weitervertreibt.

Ruedi Burgherr investiert rund eine halbe Million in den Legehennenstall. Manchmal habe er schon Zweifel, ob das Projekt erfolgreich sei. «Aber Landwirte müssen etwas wagen, nur so kann ich unseren Generationenbetrieb weiterführen. Und die Nachfrage nach qualitativ guten Eiern steigt.»

Bis jetzt hat sich Ruedi Burgherr auf die Milchproduktion konzentriert. Sein Grossvater war einer der ersten Landwirte in der Region, die sich auf die Bioproduktion konzentrierten. (bA)

Aktuelle Nachrichten