Familie

Diego Benaglio will bei der Geburt seines ersten Kindes dabei sein

Diego Benaglio hat eine intensive Woche vor sich (Archiv)

Diego Benaglio hat eine intensive Woche vor sich (Archiv)

Auf Diego Benaglio warten nächste Woche gleich drei Highlights: Am Dienstag spielt der Zürcher mit der Nationalmannschaft in Basel gegen England, am Mittwoch feiert er Geburtstag und dann steht die Geburt seines ersten Kindes kurz bevor.

Vor allem das Spiel gegen England und die Geburt seines Kindes bewegen den Goalie. "Ich will unbedingt bei beiden Ereignissen dabei sein", schreibt der 26-Jährige im "20 Minuten". Dies sollte möglich sein: "Wenn sich unser Kind an den errechneten Termin hält, ist das auch kein Problem."

Benaglio kann auf die Unterstützung von Ottmar Hitzfeld zählen, er zeige sehr viel Verständnis für seine Situation. "Dafür bin ich ihm dankbar", betont der Goalie vom VfL Wolfsburg. Für den Zürcher ist denn auch klar: "Mir steht wohl eine in jeder Hinsicht unvergessliche Woche bevor."

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1